Fallstudie

Strahlende Fertigungsdaten für ein gesundes Geschäft

Schnell, genau, kostengünstig und effizient: so wächst Elektas Geschäft dank des modernen MES.

Elekta, der führende Hersteller im Bereich der Medizintechnik und Bestrahlungsplanungssysteme für Krebsbehandlung mit präzisen und personalisierten Radiotherapien, hat in 2017 den unternehmerischen Nutzen der Implementierung eines Manufacturing Execution Systems (MES) genau analysiert. Aufgrund der positiven Untersuchungsergebnisse wurde anschließend das Critical Manufacturing MES zunächst an drei Standorten in Europa, Großbritannien und China implementiert.

Die MES-Lösung sollte die strategischen Geschäftsziele unterstützen sowie zugleich bestimmte Verbesserungen in den Bereichen Qualität, Produktionsvorlaufzeiten, Supply-Chain-Performance, Lean Manufacturing und Mitarbeiterbindung erzielen.

Lesen Sie unsere Fallstudie und erfahren Sie mehr darüber, wie die Implementierung von Critical Manufacturing MES bei Elekta eine papierlose Fertigung, Prozessoptimierung, eine erhebliche Reduzierung der Kosten aufgrund schlechter Qualität mit Hilfe der Kontextualisierung von Daten aus sämtlichen Fertigungsbereichen in einer Single Source of Truth ermöglicht hat, um nur einige Vorteile zu nennen.

Füllen Sie bitte das folgende Formular aus und lesen Sie unsere Fallstudie.