< zurück

Critical Manufacturing erhält höchste Produktbewertung für sein MES in drei Anwendungsfällen im Critical Capabilities Bericht von Gartner

May 12, 2020

Critical Manufacturing erhält höchste Produktbewertung für sein MES in drei Anwendungsfällen im Critical Capabilities Bericht von Gartner

Porto, Portugal, der 28. April 2020 - In einem kürzlich veröffentlichten Gartner-Bericht Critical Capabilities for Manufacturing Executions Systems (Februar 2020) hat Critical Manufacturing MES die Höchstwertung in drei Anwendungsfällen (Use Case) erreicht. Dieser Bericht zeigt „14 wichtigste differenzierende Funktionen in sieben Hauptanwendungsfällen“ zur Bewertung von aktuellen MES-Produkten für führende Unternehmen im Bereich der Supply-Chain-Technologie. Von insgesamt sieben Anwendungsfällen erhielt Critical Manufacturing die höchste Bewertung in drei Fällen und eine der top vier Wertungen in fünf Anwendungsfällen.

Unter insgesamt 20 Anbietern schneidet Critical Manufacturing MES im Anwendungsfall Batch/Repetitive Flow - Engineer to Order am besten ab. Die höchsten Bewertungen werden auch in den Bereichen Complex Discrete - Make to Order und Complex Discrete - Engineer to Order erreicht. In anderen relevanten Kategorien, wie Batch/Repetitive Flow –Make to Stock und Make to Order, erreicht es Platz vier bzw. drei.

Die 14 wichtigsten von Gartner festgelegten Funktionen umfassen:

  • Produktionsausführung
  • konfigurierbarer Prozessablauf
  • prozessbegleitendes Qualitätsmanagement
  • Datenverwaltung und -erfassung
  • Compliance und Rückverfolgbarkeit
  • Analyse, Reporting und Leistungsfähigkeit
  • Produkt-Suite-Erweiterungen
  • Integration von Produktionsmaschinen
  • ERP/SCM-Integration
  • PLM/PDM-Integration
  • ausgereifte Architektur
  • Benutzerfreundlichkeit/Benutzeroberfläche
  • Implementierungsprozess
  • einfaches System-Upgrade.

Francisco Almada Lobo, CEO von Critical Manufacturing, sagt: „Für uns ist dies ein wichtiger Marktbericht zum Thema MES der Zukunft. Er würdigt zusätzlich die Bedeutung des industriellen Internet der Dinge (IIoT) – diese Themen standen bei der Entwicklung unseres MES klar im Mittelpunkt.“

Almada Lobo ergänzt: „Komplexe Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der diskreten Fertigung umfassen die Herstellung komplexer physischer Produkte. Wir sind davon überzeugt, dass Critical Manufacturing MES aufgrund seiner besonderen Flexibilität, Skalierbarkeit, fundierter Fachkompetenz der Mitarbeiter sowie Praxisanwendungen in komplexen Branchen wie Halbleiter, Elektronikmontage und Medizinprodukte besonders erfolgreich ist.

Bei der Herstellung aufragsbezogener, komplexer diskreter Produkte in Einzel- und Serienfertigung, belegten wir den ersten Platz.Wir sehen, dass hier unsere Erfahrung bei der Unterstützung der Produktion anspruchsvoller und maßgeschneiderter Erzeugnisse sowie bei der Entwicklung des MES zur Abwicklung vielschichtiger Prozesse gewürdigt wurde.“

Critical Manufacturing MES wurde speziell dafür entwickelt, alle Vorteile der Industrie 4.0-Technologie mithilfe konfigurierbarer, intuitiver Benutzeroberflächen auszuschöpfen. Dabei werden sowohl Legacy-Systeme als auch aktuelle, smarte Geräte eingebunden, sodass Unternehmen die Möglichkeit erhalten, ihre Fertigungsprozesse in der Geschwindigkeit zu gestalten, die ihre gesamte Geschäftsstrategie voranbringt.

Im Zusammenspiel mit dem IIoT werden die generierten Fertigungsdaten vom MES aggregiert und in Kontext gesetzt. Ferner werden fortschrittliche Analyse-Algorithmen genutzt, um tiefere Einblicke in die Lieferkette zu geben und so kontinuierliche Prozessverbesserungen, mehr Effizienz und verbesserte Qualität zu erreichen. Darüber hinaus bietet das MES die erforderliche System- und Geschäftsprozessintegration zur Qualitätssicherung und Erfüllung regulatorischer Anforderungen.

„Wir glauben, dass unsere Strategie, moderne Lösungen für Industrie 4.0 zu liefern und gleichsam unser außergewöhnlicher Kundenerfolg in den Ergebnissen des Gartner Berichts zum Ausdruck kommen. Unsere Kunden wissen, dass ein modernes MES für den Erfolg ihrer digitalen Fertigungsprojekte entscheidend ist, und wir setzen unser Handeln dafür ein, sie Schritt für Schritt auf dem Weg zum Ziel zu begleiten“, so der Geschäftsführer.

Der Bericht von Gartner Critical Capabilities for Manufacturing Execution Systems (Februar 2020) kann hier eingesehen werden.

Haftungsausschluss von Gartner:

Gartner spricht keine Empfehlungen für die in seinen Forschungspublikationen erwähnten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und rät Technologiebenutzern nicht, nur die Hersteller mit den besten Bewertungen oder ähnlichen Auszeichnungen auszuwählen.

Forschungspublikationen von Garner geben die Meinungen der Gartner-Forschungsorganisation wieder und können nicht als Tatsachen ausgelegt werden. Gartner lehnt jegliche ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen in Zusammenhang mit dieser Forschung ab, einschließlich aller Garantien in Bezug auf die Marktgängigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck.

Über Critical Manufacturing

Critical Manufacturing bietet das modernste, flexibelste und am besten konfigurierbare Manufacturing Execution System (MES), das Unternehmen dabei unterstützt, bei der strikten Rückverfolgbarkeit von Produkten und bei Compliance-Maßnahmen immer einen Schritt voraus zu sein, Qualitätsrisiken durch geschlossene Regelkreise zu verringern, ihre MES-Lösung in die Enterprise Ebene und die Fabrikautomatisierung nahtlos zu integrieren, sowie tiefgreifende Intelligenz und Transparenz über globale Produktionsprozesse zu erreichen.

Somit sind unsere Kunden Industrie 4.0-fähig und können sich dadurch jederzeit und überall an den geänderten Bedarf, neue Chancen oder Anforderungen anpassen. Weitere Informationen finden Sie unter www.criticalmanufacturing.com

FÜR MEDIENANFRAGEN:

Shreyasi Bhaumik
BCM Public Relations Ltd.
+44 203 409 5090

[email protected]


< zurück
Freigeben: