MES-Architektur für eine robuste, reaktionsfähige und agile Fertigung

Webinar

Insbesondere in den unsicheren Zeiten der modernen Welt benötigen Fertigungsunternehmen eine robuste und wirksame Strategie für alle Fälle. Diese ist nur möglich, wenn MES und weitere Anwendungssoftware im Fertigungsbereich einfach verwaltet, zentral konfiguriert sowie schnell implementiert und aufgerüstet werden können, selbst bei standortspezifischen Konfigurationen. Lumentum – ein Vorreiter auf dem Gebiet der Photonik – hat, wie auch viele andere Spitzenunternehmen, bei der Auswahl und der Einführung von einem unternehmensweiten MES genau diese Merkmale zum Schwerpunkt gemacht. Zum Produktportfolio von Lumentum gehören Wafer, Chips, Module und Baugruppen aus der Eigenproduktion sowie Produkte aus der Auftragsfertigung.

In diesem Webinar erfahren Sie:

Wie ein modernes MES ein Unternehmen dabei unterstützt, durch Aufkäufe und die Erschließung neuer Märkte schneller zu wachsen
Welchen Mehrwert ein Center of Expertise (CoE) im MES-Bereich bieten kann, wenn die spezifischen Anforderungen der einzelnen Standorte besonders berücksichtigt und gefördert werden
Warum die Entscheidung für eine On-Premise-, Private-Cloud-, Public-Cloud- oder Hybrid-Implementierung keine Einzelentscheidung ist
Welche Rolle die Containerisierung bei der Skalierung, der Flexibilisierung und der Gewährleistung der Systemverfügbarkeit spielt
Wie spezielle MES DevOps die Standardisierung, die Harmonisierung und die Rückverfolgbarkeit von Produkten in verschiedenen Fabriken unterstützen

Sollten Sie sich nicht sicher sein, dass Ihre Fertigungssoftware die nötige Ausfallsicherheit, Reaktionsfähigkeit und Flexibilität für die Zukunft bietet, sind Sie hier richtig. Hier erfahren Sie von Experten für moderne IT-Architekturen, welche Vorteile diese für die Fertigung und das Unternehmen mit sich bringen.

Melden Sie sich an!

Mittwoch, 8. Juni
11:00 AM EST | 5:00 PM CET

Sprecher

Ralph Loura_profile

Ralph Loura

CIO
Lumentum

Ralph Loura, Geschäftsführer mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Business Transformation und Technology Enablement für den Unternehmenswachstum und die Produktivitätssteigerung, bekleidet aktuell die Stelle des Chief Technology Officer bei Lumentum.

Ralph Loura weist eine hervorragende Erfolgsstatistik beim Aufbau robuster Unternehmensstrukturen im Technologie-Bereich sowie eine Fähigkeit zur Weiterentwicklung und Anpassung dieser Unternehmen auf, mit dem Ziel Geschäftsprobleme bei gleichzeitigem Kosten- und Risikomanagement erfolgreich zu bewältigen. Er ist ein versierter Vordenker, der eine Kombination aus dem IT-Fachwissen und Geschäftssinn gekonnt einsetzt, um Unternehmen und Vorständen Unterstützung, Anleitung und Strategie an die Hand zu geben.

Peter Brostowicz

VP für IT Applications and Data
Lumentum

Peter Brostowicz hat sich auf Implementierung von Unternehmensanwendungen, Prozessoptimierung, Anwendungsentwicklung, Erstellung von Testplänen sowie Verwaltung von Multimillionen-Dollar-Budgets spezialisiert. Er hat funktionsübergreifende Teams für SAP- und Oracle-Anwendungsimplementierungen und -verbesserungen geleitet und Projekte, die Einsparungen von mehr als 1 Mio. USD pro Jahr ermöglichten und somit auch positive Effekte für über 5000 Anwender mit sich brachten, erfolgreich abgeschlossen.

LuisPonte

Luís Ponte

Product Development Director
Critical Manufacturing

Luís Ponte ist Product Development Director bei Critical Manufacturing und Leiter der Engineering-Teams, die für die Produkt­ und Framework-Entwicklung verantwortlich sind.

Luís verfügt über zwölf Jahre Berufserfahrung, die letzten zehn Jahre davon bei Critical Manufacturing. Hier hat er als Projektleiter an zahlreichen MES-Implementierungen für anspruchsvolle Branchen, wie Halbleiter, Elektronik, Photovoltaik und Medizintechnik, gearbeitet. Im Jahr 2016 übernahm er als Head of Product Implementation für fünf Jahre die Leitung des globalen MES-Implementierungsteams.

Presenter Julie Fraser profile photo

Moderatorin: Julie Fraser

Julie Fraser ist Vizepräsidentin der Forschungsabteilung für Fertigungssoftware beim Forschungsunternehmen Tech-Clarity und Leiterin der Smart Manufacturing Community bei MESA. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören unter anderem die Umsetzung von Industrie 4.0 in der Praxis, die Rolle von MES/MOM und vieles mehr. Sie ist gleichermaßen von der Technologie und der konzeptionellen Arbeit fasziniert wie von den organisatorischen, kulturellen und persönlichen Transformationen, die für den Erfolg in der Fertigung erforderlich sind.

In a changing world, what if…?

What if 1_thumbnail_Critical Manufacturing
Video
In a changing world, what if… (#1)

In a changing world, what if…

What if 2_thumbnail_Critical Manufacturing
Video
In a changing world, what if… (#2)

In a changing world, what if…

What if 3_thumbnail_Critical Manufacturing
Video
In a changing world, what if… (#3)

In a changing world, what if…

What if 4_thumbnail_Critical Manufacturing
Video
In a changing world, what if… (#4)

In a changing world, what if…

What if 5_thumbnail_Critical Manufacturing
Video
In a changing world, what if… (#5)

In a changing world, what if…

What if 6_thumbnail_Critical Manufacturing
Video
In a changing world, what if… (#6)

In a changing world, what if…