< zurück

Critical Manufacturing implementiert sein Industrie 4.0-fähiges Manufacturing Execution System Bei B. Braun Medical Industries

October 10, 2017

Critical Manufacturing implementiert sein Industrie 4.0-fähiges Manufacturing Execution System Bei B. Braun Medical Industries

PORTO, PORTUGAL, 10.Oktober 2017 - Critical Manufacturing gibt bekannt, dass das Unternehmen sein führendes Manufacturing Execution System (MES / MOM) bei B. Braun Medical Industries implementieren wird.

Critical Manufacturing ist ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich MES/MOM-Lösungen für die moderne Fertigung und wird B. Braun Medical Industries dabei unterstützen, die Fertigungsabläufe zukunftsfähig zu gestalten und die neuesten Konzepte moderner Fertigungsprozesse zu nutzen. B. Braun Medical Industries legt mit dem neuen Industrie 4.0-fähigen MES von Critical Manufacturing einen wesentlichen Grundstein für weiteres Wachstum.

B. Braun wurde 1839 in Deutschland gegründet und zählt zu den weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen mit Produktionsstandorten auf der ganzen Welt. Allein zehn der Produktionsstandorte befinden sich in der Region Asia-Pacific. In Penang ist die größte Produktionsstätte des Konzerns mit über 7.500 Mitarbeitern in fünf großen Werken angesiedelt. Diese sind auf intravenöse Zugangsgeräte, Infusionslösungen und chirurgische Instrumente spezialisiert. Critical Manufacturing wird sein komplettes MES mit den integrierten Modulen Advanced Planning und Scheduling (APS) und Equipment Integration (EI) implementieren. Durch die damit ermöglichte Nutzung digitaler Fertigungsprozesse erreicht B. Braun Medical mehr Flexibilität und Agilität, eine verbesserte Betriebseffizienz und Produktqualität bei gleichzeitiger Senkung der Betriebskosten.

Die moderne MES-Architektur von Critical Manufacturing wird B. Braun Medical Industries eine rasche Erweiterung des MES in ihren expandierenden Standorten sowie eine problemlose Anpassung an die zukünftigen Anforderungen des Unternehmens erlauben. Critical Manufacturing MES ermöglicht B. Braun das Sammeln von Echtzeitinformationen, die an allen Standorten zur Verfügung gestellt werden können. Alle Geräte, verschiedene Informationssysteme und Bedienerschnittstellen können so miteinander verbunden werden, dass damit alle Faktoren der Produktion gesteuert werden können.

Francisco Almada Lobo, CEO von Critical Manufacturing dazu:

“Critical Manufacturing hat erkannt, dass Industrie 4.0-Fähigkeit für Hersteller von Medizinprodukten wie zum Beispiel B. Braun in Zukunft eine entscheidende Rolle spielen wird. Das MES von Critical Manufacturing wurde von Grund auf so entwickelt, dass es Industrie 4.0 für innovative und komplexe Hersteller realisiert. Im Gegensatz zu herkömmlichen MES haben wir keine Legacy-Technologie und unser System ist auf dem neuesten Stand.”

Weiterhin sagt er:

“Wir wurden von B. Braun Medical Industries aufgrund der Offenheit, der Flexibilität und der Erweiterbarkeit unseres MES ausgewählt. Alle Module und Funktionalitäten arbeiten auf derselben skalierbaren Plattform und bieten eine konsistente Benutzeroberfläche sowie durchgängige User-eXperience in den verschiedenen Funktionen.”

Abschließend erklärte Francisco Almada Lobo:

“Critical Manufacturing verpflichtet sich dem Erfolg von B. Braun, sowohl im Hinblick auf die Projektdurchführung als auch auf die Flexibilität, den längerfristigen Bedarf des Unternehmens zu erfüllen. Wir werden ein gemeinsames Projektteam einsetzen, um unser System zu konfigurieren und unserem Kunden die Kompetenz zu verleihen, es dauerhaft zu betreiben. Wir sind zuversichtlich, dass wir B. Braun Medical Industries helfen können, zu einem weltweiten Maßstab für fortschrittliche und innovative medizinische Fertigung zu werden”

Über Critical Manufacturing

Mit zunehmender Globalisierung und Outsourcing des produzierenden Bereichs stehen immer mehr Unternehmen vor der wachsenden Herausforderung, effektiv und profitabel am Markt zu agieren. Sie müssen schnell und innovativ sein, um als erste auf dem Markt zu sein. Gleichzeitig müssen sie jedoch die höchste Qualität zu niedrigsten Kosten gewährleisten, um den immer anspruchsvolleren Kundenanforderungen gerecht zu werden.

Critical Manufacturing bietet die modernste, flexibelste und am besten konfigurierbare MOM-Lösung, die Hersteller dabei unterstützt, bei der strikten Rückverfolgbarkeit von Produkten und bei Compliance-Maßnahmen immer einen Schritt voraus zu sein, Qualitätsrisiken durch geschlossene Regelkreise zu verringern, ihre MOM-Lösung nahtlos in die Enterprise Ebene und die Fabrikautomatisierung zu integrieren, sowie tiefgreifende Intelligenz und Transparenz über globale Produktionsprozesse zu erreichen.

Somit sind unsere Kunden Industrie 4.0-fähig und können sich dadurch jederzeit und überall an veränderte Anforderungen anpassen.


< zurück
Freigeben: