Geschichte unseres Standorts

CRITICAL Manufacturing befindet sich mit seinem Stammsitz in einem emblematischen Gebäudekomplex in dem Stadtbezirk Maia, etwas 10 km nördlich von Porto.

Seit 1973 gehörte der oben gezeigte Gebäudekomplex der Texas Instruments, einem amerikanischen Halbleiterunternehmen. Über die Jahre hinweg wuchs TI Portugal und vergrößerte seine Werke.

Zum 20jährigen Bestehen und nach zahlreichen Überlegungen, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens halten zu können, wurde ein Investitionsvertrag mit Samsung Electronics unterzeichnet. Ein Joint Venture mit South-Korean Semiconductor firmierte das Unternehmen zu TISEP - Texas Instruments Samsung Electronica Portugal. TISEP sollte den Kundenstamm von TI und Samsung hauptsächlich in Europa abdecken, einschließlich einige der wichtigsten Hersteller elektronischer Geräte.

TISEP war das einzige Halbleiterunternehmen im Land und der einzige Fertigungs- und Teststandort für ICs in Europa sowohl für TI als auch Samsung. Das Unternehmen war in sechs Gebäudekomplexen mit über 15.000 Quadratmetern untergebracht. Bis 1998 fertigte und testete TISEP über 7,5 Billionen integrierte Schaltkreise, was sie zum größten Anbieter von ICs für weltweite Kunden machte.

Der Technologiepark, TecMaia, wurde durch eine kommunale Initiative durch den Bürgermeister, Prof. Dr. José Vieira de Carvalho, mit dem Ziel gegründet, die Auswirkungen des Standortwechsels von TISEP (Texas Instruments / Samsung) von 1998 zu minimieren. Bei der Gründung des Technologieparks nutzten mehrere Firmen unterschiedlicher Größen diese ehemaligen TISEP-Einrichtungen.

Seit dem 13. Juni 2014 ist der Stammsitz der CRITICAL Manufacturing und CRITICAL Software in einem Teil des Gebäudekomplexes untergebracht (die blauen Bereiche im obigen Bild), mit einer umgestalteten Fläche von nahezu 2.000 Quadratmetern. Dieser Teil des Gebäudekomplexes wurde innerhalb mehrerer Monate im Rahmen eines größeren Architekturprojektes durch die Firma MVentura & Partners einer umfangreichen Modernisierung unterzogen.

Da der Hauptschwerpunkt von CRITICAL Manufacturing bei der Halbleiterindustrie liegt, schätzen wir es umso mehr, diesen Platz mit seiner Geschichte einzunehmen und ihn wieder mit Leben zu füllen.